#1

Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 20:45
von Katzi • Speed-Junkie | 451 Beiträge | 451 Punkte

So jetzt mal Butter bei die Fische.
Wer hat den schon mal so Verkleidungsteile oder Anbauteile für eine/seine Mopete gebastelt/gebaut/Hergestellt.

Ich versuche mich derzeit damit mein Heck der ZX10R Baujahr 08 neu aufzubauen.
Das Heck was ich erworben habe (MLB) ist ja mehr oder weniger ein Nachbau der Originalen.
Das Heck ist extrem ausladend und wir ganz schön Breit ohne das es dafür einen Grund geben würde.
Design Gedanken eines Japanischen Ing. haben da wohl zugeschlagen.
Wie auch immer. Nach dem ich so weit alles abgebaut hatte was nicht mehr zum Moped gebraucht wird wegen des Umbaus habe ich mal echt Sparsam geschaut.
Der Rahmen unter dem Heck ist Super Schmal. Also so Richtig Geil eigentlich.
Ich habe dann mal zum Spass was ran gehalten was eine Verkleidung darstellen könnte und es sah aus wie bei der MotoGP Version.
Einfach nur endgeil.
So jetzt kommts. Ne Nacht drüber geschlafen und entschieden hier muss was passieren.
Ich habe jetzt mal Versucht einen Abdruck vom Rahmen zu machen so das ich da anstzen kann. Dazu habe ich Bauschaum besorgt und den Rahmen mit Zeitungspapier bedeckt.
Das Zeitungspapier habe ich zur besserem anliegen angefeuchtet und dann mit Kleister bestrichen um eine halbwegs Stabile Oberfläche zu erhalten.
Dann den Bauschaum drauf. Leider ohne einen Rahmen der das seitlich weglaufende / Aufquellende Schaumzeugs ein wenig in Kontenance bringt nur einzeln auftragbar.
Aber Versuch macht klug. Beim nächsten mal Baue ich mir nen Rahmen.

Gibt es sonst Möglichkeiten so was zu machen bzw. hat jemand vielleicht aus dem Modellbau damit Erfahrungen gemacht?

Bin für alle Ideen offen.

nach oben springen

#2

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 20:51
von Sepp. • Ducati-Treiber | 9.853 Beiträge | 10061 Punkte

Selbst noch am Soziussitzabdeckung bzw. Einmannhöcker basteln, werd mich aber wenn ich mal Zeit hab an ne Heckunterverkleidung machen bzw. im Winter mal nen Komplettheckumbau machen.

nach oben springen

#3

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 21:12
von TeamO • *Schüchti* | 1.339 Beiträge | 1339 Punkte

Denke hier interessiert es auch welche. Hab es ja im anderen Forum schon geschrieben:

Was Du machen/versuchen könntest ist ein feinmaschiges Drahtnetz zu nehmen und das einigermaßen in Form biegen/bringen und dann mit dem Bauschaum ausfüllen. Eine andere Möglichkeit ist, es gibt so große feinporige Blöcke aus einer Art Styropor/Styrodur. Weiß jetzt leider nicht wie die Dinger heißen und daraus eine Grobe bis mittelgrobe Form schneiden/schnitzen und diese dann mit Modelliermasse oder etwas anderem in die engültige Form bringen. So in der Art werde ich es bei meiner "Heckunterverkleidung" machen. Mit dieser Positiv-Form kannst Du dann aus Carbon oder so Dein Heck machen.

nach oben springen

#4

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 21:16
von Dave1201 • Fulltime-Profi | 662 Beiträge | 662 Punkte

ich bin gerade dabei! das mit dem feinmachigem drahtnetz ist ne nette idee, aber fast unmöglich! ich bin auf lochblech zurück.....
alles weiter falls es dich interessiert

nach oben springen

#5

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 21:22
von Sepp. • Ducati-Treiber | 9.853 Beiträge | 10061 Punkte

Hm, ich hätte das mit Bau-/Montageschaum ausgespritz, aushärtenlassen und dann schön plan gefeilt/gesägt/geraspelt.

willste über das Lochblech drüber laminieren?

nach oben springen

#6

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 21:31
von Dave1201 • Fulltime-Profi | 662 Beiträge | 662 Punkte

hab über das löchblech mit glasfaserpoliester gaerbeitet, und darauf dann gespachtelt und dann, wie du schon sagtest, gefeilt, geschliffen, gespachtelt, geschliffen....bin immer noch nicht fertig! das wird dauern, aber ich hab die zeit dazu!
geht bestimmt auch einfacher, aber es soll ein unikat sein und es soll spass machen!

nach oben springen

#7

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 21:34
von Sepp. • Ducati-Treiber | 9.853 Beiträge | 10061 Punkte

Genau der Spaß an der Arbeit ist auch bei mir die Kraft die mich treibt ;)
Ist ne Schweinearbeit bis das alles wirklich ne perfekte Oberfläche hat, schleifen schleifen und nochmals schleifen. Spachteln net vergessen :P

nach oben springen

#8

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 13.06.2008 21:35
von Dave1201 • Fulltime-Profi | 662 Beiträge | 662 Punkte

so soll es

allemal besser als kaufen!

aber zurück zur frage, ich kann dir nur diese art anbieten es zu machen, ansich sehr einfach!

nach oben springen

#9

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 14.06.2008 23:25
von Katzi • Speed-Junkie | 451 Beiträge | 451 Punkte

Meine Bauschaum Version bzw. den aktuellen Stand werde ich mal als Bild veröffentlichen (denke Morgen)
Dann könnt ihr ja mal schauen. Bauschaum geht eigentlich besser als erwartet.

nach oben springen

#10

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 15.06.2008 14:43
von pragmatiker • "Wok Meister" | 16.186 Beiträge | 16186 Punkte

Eigentlich kann man auch direkt auf dem Rahmen laminieren wenn man ihn mit Malerkrepp abklebt und mit Wachs einreibt.
Um eine Grundform herzustellen bietet sich ein Formvlies an. Das kann man schön drüber drapieren, mit Harz bestreichen und nach dem Aushärten
vom Rahmen nehmen und mit gewebematten verstärken.

nach oben springen

#11

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 18.06.2008 14:10
von Statix • Speed-Junkie | 274 Beiträge | 274 Punkte

Also das klingt ja alles sehr geil was ihr da macht
Würd mich freuen wenn ihr dann fertig seid ma paar Bilder veröffentlicht !

Respekt an euch und andere die das geschick und die zeit/nerven haben sowas zu machen

nach oben springen

#12

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 18.06.2008 17:49
von cowboy • *bockiger Erdnuckel* | 30.566 Beiträge | 30642 Punkte

ich hab sowas vor zig jahren auch mal gemacht ... hab leider keine bilder davon

ich hab mir gipsbinden aus der apotheke besorgt.... damit einen abdruck von den rahmenbedingungen....
daraus dann mit normalem gips ne negativform gemacht und das ganze dann herrkömmlich mit glasfasermatten aufgebaut


war ne scheinearbeit .... aber ich war damals stolz wie oskar... ein unukat hinbekommen zu haben

nach oben springen

#13

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 18.06.2008 17:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

aus styrodur ne rohform zu schnitzen wär auch noch ne möglichkeit



@cowy das glaub ich dir das du stolz wie oskar warst...ein unUkat hat bisher wohl noch keiner an seinem mopped

nach oben springen

#14

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 19.06.2008 19:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,
ich hatte vor 18 Jahren meiner GPX750R eine eigene Höckersitzbank verpasst. Wenn du etwas Geldausgeben nicht scheust, kauf dir irgend eine Rennhöckersitzbank von einem fliegenden Händler bei einem IDM-Rennwochenende. Diese setzt du auf den Heckrahmen deiner Maschine auf - was irgendwie stört oder hindert bei der Glasfasersitzbank, flext du einfach weg. Nur nicht die Sitzbank in der Mitte durchschneiden. Wenn dann das vieleicht durchlöcherte Teil endlich gut rauf und runter geht modellierst du mit Pappe die Löcher wieder zu, so das die Sitzbank montier und demontierbar bleibt. Und jetzt kannst du dir die Sitzbank mit Spachtelmasse modellieren, wie sie dir gefallen soll. Diese Methode hat den Vorteil, das du die Fahrzeugachse der Maschine mit der Sitzbank einhälst, also das sie nicht krumm wird, wenn man von oben drauf schaut. Ich selbst hatte aus dem Nichts eine Sitzbank gebaut, was eine Sauarbeit ist und man ein gutes Auge braucht um zu erkennen, ob die Sitzbank sümetrisch wird oder nicht. Im Grüne-Hölle-Biker-Forum der Nürburgringfahrer habe ich Bilder von einem Sitzbankbau eingestellt.
Ach ja, dieses verunstaltete verspachtelte Modell ist nur das Positivmodell, das du abformen mußt zum Negativmodell. Aus diesem kannst du dann hunderte Sitzbänke abformen. Wenn du noch Fragen hast, melde dich.
Gruß
Erwin

nach oben springen

#15

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 25.06.2008 12:25
von Sepp. • Ducati-Treiber | 9.853 Beiträge | 10061 Punkte

Mal n ersten Versuch für ne Soziusabdeckung. Basis war n zweiter Soziussitz.



Nur grad noch kurz schnell grün gelackt als grober erster Test.

nach oben springen

#16

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 25.06.2008 12:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Oii,
sieht gut aus. Jetzt ist das Leben für dich nur noch Spaß.
Gruß
Erwin

nach oben springen

#17

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 25.06.2008 15:18
von **Ninja**Zx6r • Fulltime-Profi | 564 Beiträge | 564 Punkte

@Sepp
gefällt mir gut...ich will sowas in nächster Zeit auch in Angriff nehmen...wie haste das denn gemacht?

nach oben springen

#18

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 25.06.2008 20:50
von Sepp. • Ducati-Treiber | 9.853 Beiträge | 10061 Punkte

Dem Sozi hab ich erstmal das Leder abgezogen und das Sitzkissen entfernt. Die Grundplatte an den Kanten etwas bearbeitet und mit Montage-/Bauschaum vollgeschmiert. Die grobe Form dann rausgesägt und geraspelt (Fuchsschwanz und Holzraspel). Darauf achten dass das Schaumodell gleich schön sauber und symmetrisch ist. Das Schaummodell hab ich dann mit Glasfaserspachtel abgezogen um Luftlöcher und Unebenheiten auszugleichen. Dann schön fleißig schleifen schleifen und nochmal schleifen. Ist das erledigt wurden Unebenheiten im Glasfaserspachtel mit Feinspachtel abgezogen. Dann wieder schleifen schleifen schleifen bis das Modell schmal tip top aussieht. Das ganze wurde dann mit 3 Lagen GFK laminiert. Dann die letzten Poren im GFK mit Feinspachtel abgezogen und plan geschliffen. Dann wurde gefüllert, geschliffen, gefüllert, geschliffen, gefüllert und nochmals geschliffen. Das was nun oben bei den Bildern zu sehen ist wurde nur kurz mit ner Dose grün angespritzt um ne grobe Vorabversion zu sehen. Muss noch n letztes Mal füllern und nochmal abschleifen. Dann dürfts fertig sein. Ist ne staubige Angelegenheit das ganze :)


nach oben springen

#19

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 26.06.2008 16:31
von **Ninja**Zx6r • Fulltime-Profi | 564 Beiträge | 564 Punkte

hört sich nach ner menge arbeit an....
naja aber dafür ist das ergebnis echt gut! wie lange haste denn dafür gebraucht?

nach oben springen

#20

RE: Verkleidungsteile selber machen

in Ninja-Plastik-Bunker 26.06.2008 20:48
von Sepp. • Ducati-Treiber | 9.853 Beiträge | 10061 Punkte

1-2 Wochen. Immer nach der Arbeit n bisschen weiter gemacht. Zieht sich halt so hin wenn man noch andere Sachen nebenher zu tun hat :)

nach oben springen


Besucher
2 Ninjatreiber und 55 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied: harryjack
Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 63457 Themen und 2006247 Beiträge.
Besucherrekord: 160 Benutzer (14.06.2017 13:23).

   

Bild des Monats Dezember!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"Racing Team"
von: Half Pig


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen