#1

Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 10.04.2011 19:48
von andymcnelly • Laufstall-Racer | 12 Beiträge | 12 Punkte

Hallo liebe Ninja Fahrer,

hab mir vor kurzen ne 9er 2001 mit einer laufleistung von ca. 30000km geholt. Doch nun hab ich letztens etwas stärker bremsen müssen und hab irgendwie ein vibrieren gespürt. Nun is die frage...War das die vordere Bremse ( die sonst auch ein leichtes quietschen abgibt, beim normalen bremsen ), die Gabel, oder doch der Lenkkopflager??? Zu der bremsflüssigkeit muss ich sagen, das die bisschen trüb aussieht und auch gewechselt wird.

nach oben springen

#2

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 19.04.2011 14:19
von ayran • Cheffe | 35.974 Beiträge | 36631 Punkte

schwer zu sagen,
es kann ne unwucht im reifen sein, auch eine unwucht in den scheiben,bzw. einer scheibe...ich würde auf letzteres tippen...lenkkopflager kannste an einer wand testen, schiebe die maschine davor (mit dem vorderrad) und drücke dann vom lenker die gabel nach vorne....wenn nichts knackt ist da nichts kaputt,
du kannst auch die lager vom vorderrad kaputt haben...aber bei 30.000 km ist das selten...vielleicht kommen noch andere ideen, ach mit deiner dunklen bremsflüssigkeit hat es nichts zu tun, aber wechseln solltest du die in jedem fall mal...die sollte immer hell sein...mfG, aynin

nach oben springen

#3

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 19.05.2011 09:54
von Ninja_Rookie • Ninja-Schnulli | 7 Beiträge | 7 Punkte

Moin.

Fahre ne ZX900C von ´99... Bei bestimmten Geschwindigkeiten habe ich ein ruckeln im Lenker, wenn ich Vorderradbremse betätige( wenn ich z.B. von 90km/h abbremse, bis ca. 70km/h). Ich hab schon mal gelesen, und die häufigsten Fehler treffen eigentlich nicht zu. Die Reifen sind gerade neu, und das Problem war auch mit den alten Reifen schon da; Lenkkopflager knackt nicht; Bremsscheibendicke habe ich gemessen, meine Messuhr hatte einen Ausschlag von 0,1mm. Bremsklötze sind gerade im August neu gekommen.

Was mich wundert ist, dass die Flowter (Ringe zwischen Bremsscheibenaufnahme und der Bremsscheibe selbst) sich nicht drehen lassen, bzw. bewegen lassen. Bei meiner alten Maschine war das der Fall und auch bei der CBR von meinem Nachbarn.

Please help me

zuletzt bearbeitet 19.05.2011 09:56 | nach oben springen

#4

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 19.05.2011 14:12
von HuMMeL • Fulltime-Profi | 516 Beiträge | 516 Punkte

Schleift evtl. das Vorderrad am Fender oder an der Verkleidung?

Kann nur von meiner 99er 6er sprechen, da passiert das schonmal wenn man etwas abitionierter in die Eisen geht.
Wenns passiert äußert sich das ganze in einem leichten ruckeln, wie bei einer ABS Bremsung.

Gabel ist in Ordnung nur wohl nicht steif genug, aber habe auch noch keine Lösung dafür gefunden.
Problem ist nich nur bei mir habs auch schon bei ganz vielen anderen Ninjas dieses Bj. gesehen, weis nur nicht ob das nun auch auf die 9er zutrifft

nach oben springen

#5

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 19.05.2011 14:16
von party (gelöscht)
avatar

Zitat von Ninja_Rookie
Moin.

Fahre ne ZX900C von ´99... Bei bestimmten Geschwindigkeiten habe ich ein ruckeln im Lenker, wenn ich Vorderradbremse betätige( wenn ich z.B. von 90km/h abbremse, bis ca. 70km/h)



haste das beim fahren auch bei ca 80km/h ??
also für das "ruckeln" sind die bekannt, ist bei meiner EE auch so um die 80km/h beim fahren......

nach oben springen

#6

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 19.05.2011 14:43
von kalochero • "Tittenvertreter" | 4.146 Beiträge | 4146 Punkte

das es erstmal etwas vibriert beim frühen bremsen ist normal, weil sich da die bremsbacken richtig legen.

nach oben springen

#7

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.05.2011 09:50
von Ninja_Rookie • Ninja-Schnulli | 7 Beiträge | 7 Punkte

Also du meinst es liegt an den neuen Bremsbacken? Nungut, einen Schaden kann ich auch nicht feststellen und irgendwie muss es ja an der Bremse liegen, da ich keinen Kontakt zur Karosse habe und das Ruckeln auch nur auftaucht wenn ich Bremse betätige... Naja, wir werden sehen!

nach oben springen

#8

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.05.2011 14:52
von ayran • Cheffe | 35.974 Beiträge | 36631 Punkte

klingt wirklich eher nach belägen, die sich beim bremsen setzen...

nach oben springen

#9

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 24.05.2011 20:32
von Alf • Speed-Junkie | 328 Beiträge | 328 Punkte

Habe mehr oder weniger das gleiche Problem mit meiner (636A). Das leichte Geruckel von 90-70 km/h ist irrellevant, das kann man ausblenden. Nur kam bei mir jetzt der ganze Spass auch im Bereich 160-140 km/h, aber da ists richtig hässlich, das ganze Motorrad wackelt, wie bei leichtem Lenkerschlagen und als ob das Vorderrad hüpft... wenn man da nicht sofort wieder die Bremse aufmacht hab ich das dumme Gefühl, dann gehts relativ schnell runter vom Bock...

Lenkkopflager ist in Ordnung, Gabel wurde neu gerichtet, neue Bremsbeläge drin (aber schon eingefahren), Scheibe hat nen Schlag von 0,1 also eigentlich auch kein Weltuntergang, Reifen sind auch ordentlich gewuchtet.

Die Symptome kamen von jetzt auf nacher, kanns mir nicht erklären warum. Kein Sturz gehabt, keine extremen Schlaglöcher mitgenommen, dass die Felge was haben könnte, oder sonstige Sachen die nicht sein sollten...

Bin mit meinem Latein echt am Ende und hab kein Bock mir nur wegen sowas nen neuen Bock holen zu müssen...

Hat irgendjemand ne Idee was es sein könnte?

nach oben springen

#10

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 25.05.2011 17:09
von ayran • Cheffe | 35.974 Beiträge | 36631 Punkte

hatte das bei meiner 636a auch schon, bei mir waren die radlager vorne nicht mehr ok, hab sie gewechselt und dann wars weg..., habe dieses rucklen allerdings bei keiner geschwindigkeit mehr,-kann ja durch zu lockere bremsbeläge ausm zubehör entstehen, nicht eingebremste beläge, oder starkes abbremsen bei hohen geschwindigkeiten, hatte es nur, wo die radlager vorne nicht mehr in ordnung waren, ,grüße sendet aynin

nach oben springen

#11

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.02.2012 16:25
von Der_Falke • Ninja-Fetischist | 1.304 Beiträge | 1323 Punkte

ich kram ma dieses alte thema raus, um nich nen neues aufmachen zu müssen

aaaalso:
ich hab heute bei bestem wetter ne ausgiebige runde mit der 10er gedreht und mich n bissn mehr getraut...
Nun ist mir aufgefallen das, wenn ich von ca. 215km/h bremse (also quasi bremshebel bis auf druckpunkt gezogen)
der lenker anfängt zu vibrieren, nicht sonderlich stark, aber schon so, wie ich es bei keiner anderen karre je hatte...
Von 250km/h merkte man das vibrieren zwar nicht im lenker, aber es verteilte sich aufs motorrad, also als würde es unter mir vibrieren...
Unter 200km/h konnte ich es aber nich merken...
Nun ist die frage: ist das denn nen normales vibrieren bei hohen geschwindigkeiten, oder hab ich, mal wieder, nen problem?

achso: wenn ich ganz gaz leicht bremse (also quasi die bremse schleifen lasse

nach oben springen

#12

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.02.2012 16:27
von Der_Falke • Ninja-Fetischist | 1.304 Beiträge | 1323 Punkte

dann merke ich das sie nich gleichmäßig bremst, sondern kurz schubweise...

Aber halt nur beim schleifen lassen der bremse...
Bin dabei aber sehr langsam gewesen


nun weiß ich halt nich worans liegen könnte...

nach oben springen

#13

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.02.2012 18:09
von mal-schaun • Wilderer | 3.164 Beiträge | 3335 Punkte

Bremssättel gründlicht reinigen und vor allen darauf achten das sich die (Brems) Kolben wirklich leicht und vor allen gleichmäßig bewegen.
Bremsbeläge (vor allen diese Organischen sind absoluter Müll) sollten schon von namenhaften Herstellern sein und nicht diese Billigteile. Wer da an ein paar EURO spart hat selber schuld das alles wackelt und scheiße läuft.
Bremsbeläge die Quitschen sollte man umgehend rauswerfen. In den meisten Fällen sind die Teile dann Verbrand und somit zu Hart ..... kann auch ein Herstellerfehler sein, ist mir auch schon mit Sintermetall Belägen passiert.

Die Flowter sitzen bei Kawa relativ fest, das ist normal.

Hast du mal die Bremsscheiben runter gehabt ???? Vieleicht nicht sauber genug gearbeitet beim wieder anbauen ???? Wenn die nicht absolut Plan anliegen gibt es halt Fibrationen. (da Denken nur die wenigsten dran)

0,1 mm Schlag in den Bremsscheiben ist absolut im Maß und somit richtig.

Das mit leicht schleifender Bremse das ganze ungleichmässig bremst ist ebenfalls normal. Ist Technisch bedingt und somit richtig.

nach oben springen

#14

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.02.2012 18:25
von Der_Falke • Ninja-Fetischist | 1.304 Beiträge | 1323 Punkte

ich hab meine 10er ja noch nich lange

aber auf einer bremsscheibe is nen weißer pfeik...
Dann war die wohl mal runter....

Da es also nicht normal ist, werd ich wohl wieder schrauben müssen...
Und hoffen das ich den fehler günstig beheben kann....

nach oben springen

#15

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.02.2012 18:29
von Sturzflug (gelöscht)
avatar

bring dich nicht gleich um mit dem Ding!

nach oben springen

#16

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 20.02.2012 19:45
von Der_Falke • Ninja-Fetischist | 1.304 Beiträge | 1323 Punkte

keine sorge


hab mich langsam rangetastet,
das mit den bremsen hatte ich leicht bemerkt.

Richtig getestet hatte ich das auf unserer freien autobahn

nach oben springen

#17

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 21.02.2012 18:41
von Oese • Speed-Junkie | 454 Beiträge | 454 Punkte

Zitat von HuMMeL
Schleift evtl. das Vorderrad am Fender oder an der Verkleidung?

Kann nur von meiner 99er 6er sprechen, da passiert das schonmal wenn man etwas abitionierter in die Eisen geht.
Wenns passiert äußert sich das ganze in einem leichten ruckeln, wie bei einer ABS Bremsung.

Gabel ist in Ordnung nur wohl nicht steif genug, aber habe auch noch keine Lösung dafür gefunden.
Problem ist nich nur bei mir habs auch schon bei ganz vielen anderen Ninjas dieses Bj. gesehen, weis nur nicht ob das nun auch auf die 9er zutrifft



Hammer xD endlich weiß ich wo das herkommt

Dachte schon der Straßendreck hätte das angerichtet


zum Problem kann ich nur sagen... Radlager checken... war bei mir auch mal der Fehler... oder die Achse ist eingelaufen (Mikrometerschraube)

nach oben springen

#18

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 06.01.2013 14:57
von Bananenrepublik • Fulltime-Profi | 568 Beiträge | 568 Punkte

Hallo zusammen,
ich kram das Thema nochmal raus, weil ich mir auch unsicher bin was ich machen soll bei meiner 636B (26T Km).

Beim Bremsen habe ich Vibrationen im Lenker. Fühlt sich an wie leichtes Lenkerschlagen. Es tritt auf wenn ich leicht bis mäßig bremse, beim starken Bremsen ist es nicht vorhanden.
Aufgetreten ist es erst, nachdem ich die Bremsbeläge erneuert habe (AP Racing).
Die Bremsscheiben wurden jetzt in der Werkstatt bei der Inspektion überprüft und Ausschlag ist unter 1 mm, jedoch sagte mein Mechaniker dass es wohl ein bekanntes Problem ist und der Fehler bei den Bremszangen liegt. Kawasaki hätte wohl schon beim Nachfolgermodell (636C) andere Bremszangen verbaut die das Problem nicht haben und ich sollte mal schauen ob ich nicht welche gebraucht bekomme.
Überprüft wurden in der Werkstatt auch Lenkkopflager und Achslager, alles bestens was die Dinge angeht.
Achja, quietschen tun die Bremsen auch beim leichten Bremsen unter 10 km/h.

Kommen wir mal zu die eigentlichen Fragen:
- Sind die Probleme mit der Bremszange wirklich bekannt?
- passt die Bremszange der 636C echt auf meine B, obwohl die Bremsscheibengöße unterschiedlich ist?
- oder gibt es noch etwas woran ich nicht gedacht habe?

Ich bin im Moment echt etwas Ratlos denn wenn ich mir die Bremszangen bei der 636C anschaue, dann sind das ebenfalls Tokico Bremszangen und die sehen haargenau so aus wie die Bremszangen an meiner 636B

nach oben springen

#19

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 06.01.2013 15:01
von Sepp. (gelöscht)
avatar

Liegt die Annahme so fern, dass es an den Belägen liegt? Trat ja angeblich erst nach dem Wechsel auf. Was soll dann mit den Sätteln sein....

nach oben springen

#20

RE: Kleine Vibration beim Bremsen

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 06.01.2013 15:04
von Jense • Übernachtet im Forum! | 5.520 Beiträge | 5539 Punkte

Zitat von Sepp. im Beitrag #19
Liegt die Annahme so fern, dass es an den Belägen liegt? Trat ja angeblich erst nach dem Wechsel auf. Was soll dann mit den Sätteln sein....

Sepp

@banane
vielleicht solltest du die Beläge erstmal richtig einfahren, im Zweifelsfall nochmal rauszerren und die Kanten anphasen / entgraten

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 15:04 | nach oben springen


Besucher
3 Ninjatreiber und 21 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 64537 Themen und 2018822 Beiträge.
Besucherrekord: 878 Benutzer (02.11.2019 19:10).

   

Bild des Monats Mai!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"Abendstimmung"
von: Joersch


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen