#1

Kettenwechsel an einer ZX6R Modell F

in Ninja Schrauberecke! 29.02.2016 14:01
von SteiniDer Könich | 113.714 Beiträge | 113943 Punkte

So, hier seht Ihr eine Beschreibung zum wechsel der Kette bei einer ZX6R.
Vorweg sei gesagt, dass man es so machen kann (!), aber nicht muss.




Als erstes den Seitendeckel abschrauben. Da man vorher die Ritzelschraube lösen sollte und diese meist sehr festsitzt ist es von Vorteil das ganze zu machen wenn der Reifen noch drinne ist, einfach um mehr halt zu haben.
[[File:kette02.jpg|none|fullsize]]

Wenn der Deckel runter ist, das Sicherungsblech gerade schlagen und mit einer 27 Nuss das ganze lösen. Die Verwendung von einem Schlagschrauber macht sich hier enorm gut da man ansonsten dran hängt wie ein Schluck Wasser
[[File:kette03.jpg|none|fullsize]]

Jetzt kann man, um sich gefummel zu ersparen einen Trennschleifer nehmen und die Kette kurzer Hand einfach durchflexen. Ansonsten erfolgt der Ausbau des Hinterrades nach gewohnter Manier. Radbolzen herausnehmen und Rad nach hinten herausziehen.
[[File:kette04.jpg|none|fullsize]]

Nun nimmt man das große Kettenritzel einfach heraus, löstwieder am besten mit einem Schlagschrauber die Schrauben und mit etwas "Feinarbeit" kommt das alte Ritzel runter.
[[File:kette06.jpg|none|fullsize]]

In der Zwischenzeit kann man mal das Möppi an einigen Stellen putzen wo man sonst nur schwer rankommt.
[[File:kette07.jpg|none|fullsize]]

Danach erfolgt der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Vorne das kleine Ritzel draufschieben. Vorsicht bitte hier bei der Richtung. Die Schrift muß zu dir zeigen da das Ritzel vorne unterschiedliche Außenringbreiten auf beiden Seiten hat!!! Natürlich vorher schön Fett dran machen. Damit nie sparsam umgehen, so schnell kommt man da nicht wieder ran ;) Das Ritzel hinten über Kreuz festziehen. Beim Anzugmoment gilt...Männermäßig festzurren!
[[File:kette08.jpg|none|fullsize]]

Nun als erstes die Ruckdämpfer reinlegen ins Hinterrad und danach das neue Ritzel drauf.
So rum bitte, umgedreht macht ihr euch nur zur Feile
[[File:kette10.jpg|none|fullsize]]

Nach Einbau des HR die neue Kette druchführen.
[[File:kette11.jpg|none|fullsize]]

Vorher bitte noch das Ritzel vorne befestigen und das Sicherungsblatt wieder rum biegen. Bei meinem Model ist der Bremssattel hinten mit dem Radbolzen befestigt. Da bitte die Führungskanten beachten in die der Bremssattel vorher eingeführt werden muss. Das am besten zu 2. machen da man hier 15 Hände bräuchte.
[[File:kette12.jpg|none|fullsize]]

Jetzt sollte man die Nachsteller der Kette locker machen damit man die Kette auch gut zusammen bekommt.
[[File:kette13.jpg|none|fullsize]]

Jetzt das Kettenschloss einbauen und dann kommt eigentlich der schwierigste Teil. Das zunieten bei einer Nietkette. Dazu ist die Verwendung eines Kettennieters unumgänglich. Den kann man sich ggf. beim Zweiradservice ausleihen. Es gibt welche, die für mehrere Marken nutzbar sind! Das zunieten ist ein bissel Fummelarbeit und erfordert eine ruhige Hand und etwas Geduld. Von hinten als erstes den Aufsatz drauf legen, dann das Mittelstück welches punktgenau auf der Niete gehalten werden muss und dann das vordere Stück von der Seite einführen womit dann zugeschraubt wird.
[[File:kette14.jpg|none|fullsize]]

Wenn ihr fertig seid sollte das ganze so aussehen, wenn nicht dann erstmal ein Bier!
[[File:kette15.jpg|none|fullsize]]

Hier der Kettennieter. Besteht aus 3 Teilen.
[[File:kette16.jpg|none|fullsize]]

So, nun noch die Kette einstellen. Schön parallel bitte auf beiden Seiten festziehen. Anhaltspunkt hierbei ist die cm Markierung auf den Blechen unter dem Radbolzen. Als Maas zur Festigkeit der Kette gilt ca. 4cm Bewegungsfreiheit oder 2 Männerfinger o. 3 Frauenfingerbreit. Faustregel hierbei...lieber zu locker als zu straff!!! Beim Festziehen des Radbolzens zieht sich die Kette meist auch noch mal etwas straffer, das vorher bitte einplanen. Dann solltet ihr eine kleine Runde drehen. 5 min. reichen da meist schon aus. Die Kette senkt sich dabei noch mal etwas und ihr werdet merken das die meist noch mal locker wie ein Lämmerschwanz sitzt. Also noch mal ran ans Werkzeug und nachziehen.
[[File:kette17.jpg|none|fullsize]]


Ein kleiner Tipp am Rande...das Kettenfett was dran ist bitte schön dran lassen. Wenn ihr dann später neu einfettet immer vor dem großen Ritzel von vorne sprühen und nicht von der Seite. Dort ist der größte Effekt! Zusätzlich sollte auf die Verwendung von Kettenreinigern oder Bremsenreinigern eher verzichtet werden bzw. mäßig damit umgehen. Jedes Kettenglied hat 4 Gummiringe drinne welche dadurch angegriffen werden. Am besten man reinigt die Kette mit einer kleinen Drahtbürste und Lappen und sprüht danach einfach drauf.

- eingereicht von Kamikatie

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
1 Ninjatreiber und 61 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied: Renereimers
Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 64323 Themen und 2016086 Beiträge.
Besucherrekord: 204 Benutzer (01.04.2019 09:50).

   

Bild des Monats August!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"artgerecht bewegt"
von: Didi1306


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen