#1

Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 17:45
von Philipp0411 • Windel-Wetzer | 2 Beiträge | 21 Punkte

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit meinem Vorderreifen:

Ich fahre eine Kawasaki Ninja ZX6R (ZX600J), Baujahr 2000
Ich Fahrzeugschein steht für den Vorderreifen die Vorgabe 120/65 eingetragen.
Ich habe letztes Jahr neue Reifen aufziehen lassen - und es wurden Michelin Pilot Power 3 120/70 aufgezogen. Mir wurde damals gesagt, dass es die Pilot Power 3 nicht als 120/65 gibt und dies auch passt.
Das habe ich dann leider blauäugig geglaubt.

Wie es so kommen sollte, hat dies der TÜV gestern beanstandet und ich hab deswegen keine Plakette bekommen.

Von Michelin gibt es eine Reifenfreigabe für den Pilot Power 3 120/70 für die ZX600J, aber von Kawasaki nicht.

Der TÜV-Prüfer meinte, dass es nicht ausreicht, wenn es vom Reifenhersteller eine Freigabe für die Maschine gibt - die muss auch vom Mopped-Hersteller kommen.

Wie ich es sehe, habe ich jetzt die Wahl zwischen einer Eintragung der Reifen in den Fahrzeugschein oder eben einen neuen Vorderreifen aufzuziehen.

Hat da evtl. einer von euch schon Erfahrungen mit gemacht bzw. einen anderen Vorschlag?

Danke euch und viele Grüße,
Philipp

nach oben springen

#2

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 17:55
von Bodo66 • Mister Sattelfest | 2.106 Beiträge | 2290 Punkte

Völliger Quatsch. Such dir eine andere Tüv Stelle.
Die Reifenfreigabe des Herstellers reicht völlig aus. Wenn die vorliegt muss auch nix eingetragen werden.

nach oben springen

#3

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 17:57
von Joersch • "Beuteltier" | 2.188 Beiträge | 2264 Punkte

Such dir mal ´nen anderen TÜVer. Mit der Reifenfreigabe von Michelin bestätigt der Hersteller, das der Reifen zum Bike passt und alle Auflagen erfüllt. Ich wüsste nicht, warum der TÜVer dazu nein sagt.

Achim

zuletzt bearbeitet 17.06.2017 17:58 | nach oben springen

#4

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 17:59
von Philipp0411 • Windel-Wetzer | 2 Beiträge | 21 Punkte

Und die Reifenfreigabe für 120/70 gilt auch, wenn im Fahrzeugschein 120/65 eingetragen ist?

nach oben springen

#5

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 18:03
von Joersch • "Beuteltier" | 2.188 Beiträge | 2264 Punkte
nach oben springen

#6

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 18:08
von Bodo66 • Mister Sattelfest | 2.106 Beiträge | 2290 Punkte

Dafür ist die Reifenfreigabe da ...

http://motorrad.michelin.de/reifenfreigaben

nach oben springen

#7

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 18:11
von Bodo66 • Mister Sattelfest | 2.106 Beiträge | 2290 Punkte
nach oben springen

#8

RE: Kein TÜV durch falschen Vorderreifen

in Ninja ZX-R Burnout 17.06.2017 19:02
von stefan 9 • Fulltime-Profi | 465 Beiträge | 560 Punkte

Hi fahre zu dem Typ und dann sein Kopf erstmal wie ein Radiergummi über den Aspahlt ziehn danach sein Vorgesetzten verlangen und gut ist

zuletzt bearbeitet 17.06.2017 19:03 | nach oben springen


Besucher
5 Ninjatreiber und 52 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied: Oki35
Besucherzähler
Heute waren 52 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 63249 Themen und 2003064 Beiträge.
Besucherrekord: 160 Benutzer (14.06.2017 13:23).

 

Bild des Monats August!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"Blickführung"
von: cowboy


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

Ninja-Forum-Rabatt

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen