#1

umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 11.05.2019 17:27
von Tom70 • Ninja-Treiber | 11 Beiträge | 68 Punkte

Mal ne kurze Frage, wie sind eure Erfahrungen damit?, ich hab ne Fussrastenanlage von Gilles drauf und könnte die umbauen auf umkehrschaltung, Bin am überlgen das mal auszuprobieren aber was genau bringt das eigentlich?

nach oben springen

#2

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 12.05.2019 09:57
von Jense • Übernachtet im Forum! | 5.486 Beiträge | 5505 Punkte

Zunächst vorweg, ich hab damit keine Erfahrungen.

Hauptvorteil beim Umdrehen des Schaltschemas soll sein, dass man in tiefen Schräglagen in Linkskurven, wenn man hochschalten will/muss, nur auf den Schalthebel drücken und den Fuß nicht drunter bringen muss.

Wenn ich das aber richtig in Erinnerung habe, fuhr unter anderem Max Biaggi das "normale" Schaltschema.

Ist wohl einfach Geschmackssache.

nach oben springen

#3

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 13.05.2019 09:06
von susi • Ninja-Fetischist | 929 Beiträge | 1100 Punkte

Für mich gibt's bislang nur eine einzige Stelle, an der ich mir wirklich eine Umkehrschaltung wünsche, damit ich beim Schalten in einen höheren Gang mit dem Fuß nicht unter den Hebel fassen sondern nur drauftreten muss: Am Sachsenring aus dem Omega raus oben auf der Kuppe...

Für reine Straßenfahrer bringt die Umkehrschaltung keinen Vorteil, es sei denn, man will den TÜV-Prüfer bei der Probefahrt mal "vorführen"....

nach oben springen

#4

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 13.05.2019 09:39
von blaue_neuner • Fulltime-Profi | 592 Beiträge | 677 Punkte

ist finde ich, immer eine Frage des Motorrades... Bei der 400er fahr ich ein umgekehrtes Schaltschema, weil ich - genau wie die Vorredner schreiben - in Schräglagen schalten muss, und es einfach besser geht, zu drücken, als zu ziehen. Ist übrigens auch in Rechtskurven vorteilhaft, wenn man, mit dem rechten Knie auf Knie auf dem Boden, ein zu kurzes Beinchen hat, um adäquat an (in diesem Fall sogar unter) den Schalthebel zu kommen. Mit dem regulären Schaltschema musste ich die 400er immer erst etwas aufrichten, mich aus dem Hangoff sortieren und konnte dann schalten. Das kostet Zeit.
Anderer Punkt ist, dass man beim Hochschalten, wenn man nicht ziehen, sondern treten muss, die Gänge besser reinbekommt. Hatte früher mit dem Moped öfter das Problem, zwischen den Gängen zu landen, weil man nicht genug Nachdruck in der kurzen Zeit hatte, das ist mit der Umkehrschaltung auch vorbei.

Bei der Zehner hab ich diese Probleme nicht. Einmal, weil das Motorrad ein breiteres Leistungsband hat und ich mit weniger Schaltvorgängen auskomme, zum anderen, weil sich das Getriebe wesentlich besser schalten lässt.

Auf der Straße hab ich die Umkehrschaltung bisher nicht vermisst ;)

nach oben springen

#5

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 14.05.2019 08:00
von Gelle002 • Wahl-Wessi | 652 Beiträge | 1431 Punkte

Ich fahre auf der Renne wie im öffentlichen Straßenverkehr Umkehrschaltung. Einfach weil ich mich dann nicht umgewöhne muss.

Warum Umkehrschaltung. Weg von den Schaltvorgängen in Linkskurven, ist es für mich die einzig logische Richtung zu Schalten. Warum sollte ich gegen die Beschleunigung des Motorades den Schalthebel und damit meinen Fuß bewegen? Macht für mich keinen Sinn, Zumal das "runterschalten" auf der Bremse auch ergonomischer ist (Oder mir so vor kommt)... Probier es aus und entscheide selbst...

nach oben springen

#6

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 14.05.2019 08:08
von Sepp. • Ducati-Treiber | 10.081 Beiträge | 10384 Punkte

Wenn du dann in der linkskurve beschleunigst und schalten müsstest, aber wegen nicht vorhandenen Schaltschema nicht kannst, hängst im dümmsten Fall ne Sekunde mit der Drehzahl fest ohne schneller zu werden und verschenkst entscheidende Rundenzeit.

Wenn du auf der Renne nicht auf persönliche Bestzeit fährst ist das relativ egal. Wer sich verbessern möchte kann schon Vorteil daraus ziehen auch bei Schräglage und b Beschleunigung in Linkskurven schalten zu können.

Dein Argument den Fuß entgegen der Beschleunigung des Motorrads zu bewegen liest sich lustig, ist meine Meinung aber völlig zu vernachlässigen.

Ich hab meine Pani u.A. Wegen Sachsenring und Rijeka auf Umkehrschaltung umgebaut.

nach oben springen

#7

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 14.05.2019 11:29
von blaue_neuner • Fulltime-Profi | 592 Beiträge | 677 Punkte

Zitat von Gelle002 im Beitrag #5
Ich fahre auf der Renne wie im öffentlichen Straßenverkehr Umkehrschaltung. Einfach weil ich mich dann nicht umgewöhne muss.




...das mit dem Umgewöhnen ist 'ne lustige Sache. Meine zugelassene 400er fahr ich aus diesem Grund auch mit Umkehrschaltung. Dann weiß der Kopf "400ccm werden anders geschaltet". Die großen Mopeds fahr ich mit regulärem Schaltschema und fertig. Wobei ich letztens von der Renne kam, die 400er aus'm Bulli lud und dann mit der Zehner fuhr und partout den zweiten Gang nicht reinbekam. Bis mir dann auffiel, dass der ja ganz woanders ist

nach oben springen

#8

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 15.05.2019 19:03
von Gelle002 • Wahl-Wessi | 652 Beiträge | 1431 Punkte
nach oben springen

#9

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 16.05.2019 16:12
von obsidian • Kurvenräuber | 129 Beiträge | 167 Punkte

Bin ne ganze Zeit lang auch "umgekehrt" gefahren (eig. gleich im ersten Jahr ausprobiert und dabei geblieben),
als dann aber ne 9er dazu kam, wo es im Serienzustand nicht mehr ging, wechselte ich bei beiden Mopeds auf das Standardschema,
um keine prekären Momente zu haben.
Hatte mir sehr gefallen bzw. gut zu mir gepasst.
Ne neue Rastenanlage, die es ermöglichen würde, extra dafür zu kaufen will ich nicht,
da schaue ich aber derzeit nach ner maßgeschneiderten Lösung für.

nach oben springen

#10

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 26.05.2019 21:55
von Gelle002 • Wahl-Wessi | 652 Beiträge | 1431 Punkte

Zitat von obsidian im Beitrag #9
Bin ne ganze Zeit lang auch "umgekehrt" gefahren (eig. gleich im ersten Jahr ausprobiert und dabei geblieben),
als dann aber ne 9er dazu kam, wo es im Serienzustand nicht mehr ging, wechselte ich bei beiden Mopeds auf das Standardschema,
um keine prekären Momente zu haben.
Hatte mir sehr gefallen bzw. gut zu mir gepasst.
Ne neue Rastenanlage, die es ermöglichen würde, extra dafür zu kaufen will ich nicht,
da schaue ich aber derzeit nach ner maßgeschneiderten Lösung für.


Ist’s bei der 9‘er nicht, wie bei der 01‘er 6‘er und 636b etc = Ritzelabdeckung bisken dremeln?!?

nach oben springen

#11

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 28.05.2019 02:02
von obsidian • Kurvenräuber | 129 Beiträge | 167 Punkte

Ich glaub, bei der 9c ist der Deckel nicht so hoch, so dass es sich evtl. mit etwas Dremeln machen ließe,
bei den Nachfolgenden sitzt die Welle aber dann vglw. so tief, dass es nicht praktikabel wäre.
Außerdem wäre dremeln bei solchen Sachen nicht ganz mein Stil.. Wenn schon, dann ordentlich ausfräsen,
aber auch dann würde ich den Originalzustand nicht (unumkehrbar) zerstören.
Da wär ne Sonderanfertigung angebracht.

nach oben springen

#12

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 30.05.2019 20:53
von Gelle002 • Wahl-Wessi | 652 Beiträge | 1431 Punkte

Zitat von obsidian im Beitrag #11
Ich glaub, bei der 9c ist der Deckel nicht so hoch, so dass es sich evtl. mit etwas Dremeln machen ließe,
bei den Nachfolgenden sitzt die Welle aber dann vglw. so tief, dass es nicht praktikabel wäre.
Außerdem wäre dremeln bei solchen Sachen nicht ganz mein Stil.. Wenn schon, dann ordentlich ausfräsen,
aber auch dann würde ich den Originalzustand nicht (unumkehrbar) zerstören.
Da wär ne Sonderanfertigung angebracht.

Ich hatte bei meiner Sechser auch zwei Deckel ;)

nach oben springen

#13

RE: umkehrschaltung

in Alles was sich an der Ninja ZX-R nicht drehen sollte 03.06.2019 11:30
von Didi1306 • Speed-Junkie | 408 Beiträge | 465 Punkte

Wollte auch erst den Deckel nicht kaputt machen und hab mir einen zweiten über Ebay besorgt für 10€.

Habs mit ner Feile gemacht, geht auch.

nach oben springen


Besucher
2 Ninjatreiber und 60 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied: Fabi636
Besucherzähler
Heute waren 60 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 64352 Themen und 2016401 Beiträge.
Besucherrekord: 204 Benutzer (01.04.2019 09:50).

   

Bild des Monats September!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"PASS(T)!"
von: ninja6r 98


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen