#1

ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 28.07.2020 20:47
von lokalrunde • Windel-Wetzer | 1 Beitrag | 20 Punkte

Moin ,
wer weiß Rat ??
Ich fahre seit Ewigkeiten ZX 9R . Bis vor zwei Jahren eine 900C , die wurde dann nach einem Unfall durch eine 900E Bj. 2002 ersetzt. Ich würde mal sagen , das ich mit beiden Motorräder
weit über 50000 km gefahren bin , alles ohne große Probleme , außer Verschleißsachen etc.. Letzten Montag bin ich zu einem Kurztrip nach Kroatien aufgebrochen , wollte dort jemanden
für ein paar Tage besuchen . Ich muß dazu sagen , das ich an der dänischen Grenze wohne , so hatte ich dann 1800 km abgespult , als ich in der Nähe von Zadar eintraf . Wie üblich
ohne Probleme , allerdings lief das Motorrad ( Motor ) bei der Ankunft gefühlt etwas unsauber .
Nach ein paar Tagen wollte ich dann mitsamt Gepäck wieder gen Norden aufbrechen , die Maschine lief nach dem Starten allerdings nur auf drei Zylindern . Ich dachte mir , das sich das nach ein paar Kilometern wieder gibt , ist ja alles schon vorgekommen .Bin dann los , richtig sauber lief sie dann ab 3500 bis 4000 Touren , im Stand nur auf drei Pötten.Ein Werkstattbesuch schied aus , war ja Samstag Mittag , und bis Montag warten ?
Leider blieb das Problem während der nächsten ( hunderte ) Kilometer bestehen . Da ich den Tag noch bis Salzburg gefahren bin , bevorzugte ich natürlich Autobahnen , um immer vernünftige Drehzahlen zu haben .
Dummerweise lauern unterwegs noch zwei Staatsgrenzen , Mautstellen etc . , die einem bei dem Versuch , den Dreizylinder bloß nicht vor versammelter Mannschaft verrecken zu lassen ,
die Schweißperlen auf die Stirn treiben . Besonders das Anfahren in den Staus raubt einem den letzten Nerv .
Nach der Nacht Nähe Salzburg sprang die Kawa erwartungsgemäß auf drei Zylindern an .Nach einigen Kilometern merkte ich aber , das sie untenrum sauber lief , und auch im Stand
lief sie auf allen Pötten . Bin dann OHNE Probleme nach Hause , mit einer Zwischenübernachtung im Osten.

Meine Frage an die Technikexperten ( ich bin technisch leider nicht sehr versiert ) könnt ihr euch denken .
Was kann die Ursache für den vorübergehenden Verlust des Zylindern sein , und warum die Selbstheilung ?
Kann die hohe Temperatur in Kroatien , die die Bauteile des Motorrades extrem erhitzen die Ursache sein ?
Kann es sein , das sich eine Komponente ( Zündspule , Zündkerze etc. ) bei den Temperaturen verabschiedet und sich bei moderaten Temperaturen wieder funktioniert ?
Zur Sicherheit mal eines der genannten Teile tauschen ?
Mit der 900C war ich auch schon in Kroatien / Ungarn oder in kälteren Gefilden ( Schweden ) , ohne Probleme .
Ich bin wirklich zufrieden mit der Kawa , würde dennoch die eine oder andere Meinung zu dem Sachverhalt von euch hören . Danke.

nach oben springen

#2

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 28.07.2020 21:20
von Sturzflug • Henery Hawk | 3.473 Beiträge | 3570 Punkte

Ich würde bei den Kerzen anfangen.. und unbedingt Ventilspiel prüfen .
Du bist dann mehrere 100 km auf 3 Zylindern gefahren, ohne weitere Schäden? Ölstand ? Öl prüfen, ob da Benzin drin ist, wenn nicht dann soll’s wohl am vergaser gelegen haben.

zuletzt bearbeitet 28.07.2020 21:25 | nach oben springen

#3

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 29.07.2020 10:59
von mal-schaun • Wilderer | 3.180 Beiträge | 3351 Punkte

Also ab ca 3500 - 4000 U/min läuft sie tadellos.

Dann ist es ein Vergaser und die Leerlaufdüse ist dicht.

Die 9R läuft bis ca 3500- 4000 U/min hauptsächlich auch den Nebendüsen/Leerlaufdüse. Erst dann kommen die Hauptdüsen dazu !!!!


Also kein Zündungsproblem sondern ganz klar ein Vergaserproblem.


Runter mit den Vergasern und gründlich reinigen lassen per Ultraschall.

Was die Ventile damit zu tun haben sollen ist mir absolut schleierhaft ……. aber eine Kontrolle schadet eh nie.

zuletzt bearbeitet 29.07.2020 11:00 | nach oben springen

#4

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 29.07.2020 19:18
von Sturzflug • Henery Hawk | 3.473 Beiträge | 3570 Punkte

Wenn man durchliest was er von wegen Temperaturen schreibt, könnte man auch auf Ventile schliessen.

nach oben springen

#5

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 30.07.2020 16:59
von ayran • Cheffe | 36.018 Beiträge | 36675 Punkte

Ich würde mal stark auf demjeweiligen Zylinder auf den zündspulenstecker tippen ,
Ich hatte das selber schonmal an meiner sechser
Oberhalb lief sie gut und unten herum nicht
Nachdem ich vergaserreinigung, Kerzen , luffi und RAM air durch hatte tauschte ich den Stecker
Da war es weg
Neu kosten die Dinger n Vermögen
Aber gebraucht gibts die ganz gut zu bekommen
Ich will alles andere der Kollegen nicht ausschließen
Aber die Stecker gehen halt irgendwann auch über die wupper
Zumindest war’s bei meiner so
Um alles auszuschließen würde ich zumindest Kerzen und den Stecker des Zylinders wechseln
Welcher das ist bekommst durch besprühen mit Bremsscheiben Reiniger am Krümmer raus
An dem der muckt verdampft die nicht sofort
Wasser geht aber auch
Lg

nach oben springen

#6

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 30.07.2020 21:26
von Sturzflug • Henery Hawk | 3.473 Beiträge | 3570 Punkte

Zum Ventilspiel, er schreibt 50000km, bei 48000 wäre eine Kontrolle fällig gewesen.

Und seit wann werden Vergaserdüsen über Drehzahlen gesteuert ?
Da sollte doch wohl die drosselklappe, bzw die Höhe des Schiebers (düsennadelpositiion) und der Unterdruck entscheident sein, oder?

zuletzt bearbeitet 30.07.2020 21:32 | nach oben springen

#7

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 31.07.2020 08:35
von mal-schaun • Wilderer | 3.180 Beiträge | 3351 Punkte

Bei der 9R ist es so das die Hauptdüsen erst ab ca. 3500 bis 4000 U/min voll arbeiten. Das sich das aus Unterdruck, Schieberstellung und Drosselklappenstellung heraus einstellt ist klar.
Wenn das Zusammenspiel nicht stimmt, falsch eingestellt ist oder Düsen verschmutzt/verstopft sind kommt es unter anderem auch zu Ausfall des Vergasers bei wenig Drehzahl.

Ein weiterer recht bekannter Fehler ist in dem Zusammenspiel auch das Konstant ruckeln des Motors bei ca 3000 U/min.

Schlecht eingestellte Ventile verursachen den beschriebenen Fehler aber jedenfalls nicht. Dann wäre die Leistung im gesamten Drehzahlbereich zu bemerken und nicht nur im unteren Bereich.

zuletzt bearbeitet 31.07.2020 08:37 | nach oben springen

#8

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 01.08.2020 18:01
von Sturzflug • Henery Hawk | 3.473 Beiträge | 3570 Punkte

sorry, da kann ich nicht ganz folgen, wenn bei 3000u/min vollgas gegeben wird, zieht dann die membrane den schieber nicht voll auf,und gibt die Hauptdüse frei?

nach oben springen

#9

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 02.08.2020 11:39
von mal-schaun • Wilderer | 3.180 Beiträge | 3351 Punkte

Das ist bei den Vergasern der 9R halt sehr empfindlich genau die richtige Einstellung zu finden um fehlerfrei zu arbeiten.

Auch ist das öffnen der Schieber über die Membrane Unterdruck abhängig und ist fliesend/variabel und nicht "auf oder zu"

nach oben springen

#10

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 02.08.2020 13:27
von Sturzflug • Henery Hawk | 3.473 Beiträge | 3570 Punkte

Beantwortet meine Frage nicht

zuletzt bearbeitet 02.08.2020 13:27 | nach oben springen

#11

RE: ZX 9R , Motor/Zündprobleme ( f. Technikfreaks)

in Alles was sich an der Ninja ZX-R drehen sollte 02.08.2020 16:19
von mal-schaun • Wilderer | 3.180 Beiträge | 3351 Punkte

Zu deiner Frage ….


Nein wenn du bei ca 3000 U/min oder leicht darunter das Gas voll auf machst werden zwar die Membranen angezogen durch den Unterdruck und somit die Nadeln hoch gezogen aber eben nicht bis zum Anschlag.

Das passiert bei den Vergasern erst ab ca 5000 U/min wenn du stark beschleunigst ….. ab da fangen die Hauptdüsen erst an voll zu arbeiten. Das Zusammenspiel zwischen Nebendüsen und Hauptdüsen ist halt so bei den Vergasern.


Es ist so und niemand versteht warum Kawa so sau doofe Vergaser verbaut hat. Aber wie gesagt …… richtig eingestellt und richtig Gewartet laufen die Teile super und auch sehr zuverlässig.

zuletzt bearbeitet 02.08.2020 16:20 | nach oben springen


Besucher
1 Ninjatreiber und 19 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 64586 Themen und 2019529 Beiträge.
Besucherrekord: 878 Benutzer (02.11.2019 19:10).

   

Bild des Monats Juni!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"Waldspaziergang"
von: Der JO


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen