#61

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 18.08.2016 21:03
von Sturzflug • Henery Hawk | 2.325 Beiträge | 2401 Punkte

Zitat von half_pig im Beitrag #59
Zitat von Kajan im Beitrag #58
Zitat von Jense im Beitrag #57
Zitat von Oppa im Beitrag #54
Mein persönliches Fazit: Schräglage nach unten ausbaufähig, denke aber mit der Bereifung ist da nicht mehr all zu viel Luft.

Wenn ich das richtig sehe, sind die Reifen Metzeler M7 RR.
Da brauchst du dir über die Reifen momentan keine Gedanken machen.


das stimmt allerdings, wenn die Rasten schleifen, kannste noch weiter runter, die klappen ja hoch aber Haltungsnote ist mehr als ungenügend...


Wenn die Rasten schleifen, ist die Sitzhaltung falsch. Die Rasten und Füsse sollten niemals schleifen!

kommt auf die rastenanlage an...

nach oben springen

#62

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 18.08.2016 21:36
von half_pig • Ellenbogenschleifer | 4.260 Beiträge | 4565 Punkte

Zitat von Kajan im Beitrag #61
Zitat von half_pig im Beitrag #59
Zitat von Kajan im Beitrag #58
Zitat von Jense im Beitrag #57
Zitat von Oppa im Beitrag #54
Mein persönliches Fazit: Schräglage nach unten ausbaufähig, denke aber mit der Bereifung ist da nicht mehr all zu viel Luft.

Wenn ich das richtig sehe, sind die Reifen Metzeler M7 RR.
Da brauchst du dir über die Reifen momentan keine Gedanken machen.


das stimmt allerdings, wenn die Rasten schleifen, kannste noch weiter runter, die klappen ja hoch aber Haltungsnote ist mehr als ungenügend...


Wenn die Rasten schleifen, ist die Sitzhaltung falsch. Die Rasten und Füsse sollten niemals schleifen!

kommt auf die rastenanlage an...

Das ist Quatsch. Wir reden hier von Ninjas und nicht Harleys. Keine Rastenanlage an einem Sportler kann so tief angebracht werden, dass es legitim wäre, diesen Fahrstil zu tolerieren. Bei wem es doch so ist, der sollte es akzeptieren, dass Handlungsbedarf besteht. Da gibt es weder ausreden noch eine Erklärung, dass es doch so sein kann.

nach oben springen

#63

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 18.08.2016 21:46
von Sturzflug • Henery Hawk | 2.325 Beiträge | 2401 Punkte

ja nee, is klar,sind wir wieder auf dem sturzflugangriffsmodus.....verdrehen mal wieder alles.

nach oben springen

#64

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 18.08.2016 21:50
von half_pig • Ellenbogenschleifer | 4.260 Beiträge | 4565 Punkte

Zitat von Kajan im Beitrag #63
ja nee, is klar,sind wir wieder auf dem sturzflugangriffsmodus.....verdrehen mal wieder alles.

Wieso das? Was verdrehe ich? Wo greife ich an?

nach oben springen

#65

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 18.08.2016 21:54
von half_pig • Ellenbogenschleifer | 4.260 Beiträge | 4565 Punkte

Du wirfst so nichtssagende Sätze hin "kommt auf die Anlage an" ohne das zu erklären. Solche Tipps sind schlichtweg falsch und kein Angriff, wenn ich etwas dazu schreibe.

nach oben springen

#66

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 09:10
von susi • Fulltime-Profi | 844 Beiträge | 882 Punkte

Zitat von Oppa im Beitrag #54
Mein persönliches Fazit: Schräglage nach unten ausbaufähig,






Nein, maximale Schräglage von 90° fast erreicht....

Du drückst dein Moped mit viel Vehemenz und einem besenstielsteifen Innenarm ohne Not in eine viel zu tiefe Schräglage. Diese Haltung/Sitzposition verursacht das Stiefelspitzen- und Fußrastenschleifen.

Überleg: wann kannste am Schnellsten fahren? Klar, bei Geradeausfahrt! Je schräger, umso mehr muss das Tempo gedrosselt werden. Bedeutet: wenn du schnell ums Eck fahren willst, musst du Schräglage vermeiden und nicht herbeiführen. Wie machste das? Mit der Körperhaltung und der Sitzposition. Bring den Kopf Richtung Innenspiegel (und nicht fast über den Außenspiegel!!!) und das Körpergewicht mittels eines angewinkelten Innen- und einem ausgestreckten, über dem Tank liegenden Außenarm nach innen und lass dein Moped dabei so weit außen oder "aufrecht" wie möglich. Drück das Möpp quasi von dir weg nach außen und nicht nach innen.

Klugscheißernde Grüße von der Oma Susi

nach oben springen

#67

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 09:12
von susi • Fulltime-Profi | 844 Beiträge | 882 Punkte

Zitat von Kajan im Beitrag #63
ja nee, is klar,sind wir wieder auf dem sturzflugangriffsmodus.....verdrehen mal wieder alles.


Nee, Matthias Aussage hat nix mit "Sturzflugangriffsmodus" zu tun sondern mit Fahrphysik....

nach oben springen

#68

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 09:18
von Dini • *Forumsengel 2.0* | 21.838 Beiträge | 21882 Punkte

Hab noch eine schöne Eselsbrücke um die richtige Position zu lernen:

Stelle dir vor, neben dir (auf der kurvenäußeren Seite) steht jemand und dem willst du den Lenker geben. Und zwar mit beiden Händen. Quasi, den Lenker weitergeben.

Und schon hat der Oberkörper die richtige Haltung. hat mir viel geholfen. Vergesse ich mittlerweile leider viel zu oft

nach oben springen

#69

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 10:15
von Sturzflug • Henery Hawk | 2.325 Beiträge | 2401 Punkte

man lese doch erstmal meinen ersten Post, und versucht den dann im zusammenhang mit dem nächsten zu sehen,der sich auf den M7 bezieht....

nach oben springen

#70

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 10:17
von Sturzflug • Henery Hawk | 2.325 Beiträge | 2401 Punkte

Zitat von half_pig im Beitrag #65
Du wirfst so nichtssagende Sätze hin "kommt auf die Anlage an" ohne das zu erklären. Solche Tipps sind schlichtweg falsch und kein Angriff, wenn ich etwas dazu schreibe.

das ist ja auch kein tip, sondern eine Aussage, und zwar die, das eine Serienmässige Rastenanlage an einem ,,Supersportler", womöglich noch mit den Tastnippeln versehen,deutlich eher aufsetzt,als eine aus dem Zubehör,vorausgesetzt man montiert die richtig. Sorry das ich das nicht dazuschrieb.

zuletzt bearbeitet 19.08.2016 10:18 | nach oben springen

#71

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 10:25
von Jense • Übernachtet im Forum! | 5.366 Beiträge | 5385 Punkte

Zitat von susi im Beitrag #66
Zitat von Oppa im Beitrag #54
Mein persönliches Fazit: Schräglage nach unten ausbaufähig,
Nein, maximale Schräglage von 90° fast erreicht....


so so ... 90° ... das wäre in der Tat maximale Schräglage. ... Oder sollte man da besser von "stabiler Seitenlage" sprechen?!

Ich weiß ja nicht, wie das in Hessen ist. Aber hier oben sind 90° noch immer ein rechter Winkel.

nach oben springen

#72

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 10:52
von andreas4269 • Kurvenräuber | 92 Beiträge | 168 Punkte

Also zu den Themen Spreewaldring, Hanging-Off, Rasten, Schräglage kann ich etwas beisteuern.

Wenn die Rasten und die Hufe schleifen dann ist da definitiv am Reifen keine wirkliche Reserve mehr. Ca. 2 Grad später ist dann normalerweise bei den Racern eine Designveränderung angesagt. Die Rasten hochzulegen macht nur Sinn um das Turnen auf der Moepete zu erleichtern und ein wenig mehr Druck auf die Rasten zu bekommen. Wer so weit unten ist und dennoch "langsam" der fährt wirklich falsch. Dann ist die Fahrzweise zu passiv und zu wenig Druck auf den Rasten, dafür zuviel auf der Lenkung. Damit zum ...

Hanging-Off. Die Technik wurde hier ja schon beschrieben. Trocken, vor allem auf der LS, zu erlernen ist aber kaum möglich. Ein Instruktor sollte das eigentlich erklären und dann vormachen und dann analysieren ob es umgesetzt wurde. Ist aber auf jeden Fall so das Schräglage so weit möglich vermieden werden sollte. Damit zum Thema Spreewaldring ...

macht richtig Laune da zu fahren. Eine 10er ist da natürlich mit ihrer Leistung so richtig platziert wie ein Elefant im Schuhkarton weil der richtig eng ist (eine Aprilia RS250 hat da Kringel um ALLE gefahren) aber dafür ist er flüssig und geil zu fahren. Bei meinem Kurventraining (zum ausprobieren ob Renne was für mich ist) wurde Linienfindung und Hanging-Off explizit trainiert. Tempo zügig (Kurs Advanced) ohne zu überfordern und tolle Instruktoren von MTB - Motorrad Training Berlin. Vergleiche zu anderen RS fehlen mir aber noch.

Auf jeden Fall bin ich nach dem Kurventraining die Strecke dank aktiverer Fahrweise mit Hanging-Off bei gleicher Schräglage deutlich schneller, entspannter und sicherer gefahren.

zuletzt bearbeitet 19.08.2016 10:53 | nach oben springen

#73

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 13:06
von half_pig • Ellenbogenschleifer | 4.260 Beiträge | 4565 Punkte

Zitat von Kajan im Beitrag #69
man lese doch erstmal meinen ersten Post, und versucht den dann im zusammenhang mit dem nächsten zu sehen,der sich auf den M7 bezieht....

Oder man beachte, dass sich die Diskussion lediglich auf folgendes Zitat stützt und dein erster Post nie in Frage gestellt wurde. Schreib in vollständigen Sätzen und Bau da alles ein, was du sagen willst, dann lässt sich so etwas vermeiden.

Zitat von Kajan im Beitrag #61
Zitat von half_pig im Beitrag #59
Zitat von Kajan im Beitrag #58
Zitat von Jense im Beitrag #57
Zitat von Oppa im Beitrag #54
Mein persönliches Fazit: Schräglage nach unten ausbaufähig, denke aber mit der Bereifung ist da nicht mehr all zu viel Luft.

Wenn ich das richtig sehe, sind die Reifen Metzeler M7 RR.
Da brauchst du dir über die Reifen momentan keine Gedanken machen.


das stimmt allerdings, wenn die Rasten schleifen, kannste noch weiter runter, die klappen ja hoch aber Haltungsnote ist mehr als ungenügend...


Wenn die Rasten schleifen, ist die Sitzhaltung falsch. Die Rasten und Füsse sollten niemals schleifen!

kommt auf die rastenanlage an...

zuletzt bearbeitet 19.08.2016 13:06 | nach oben springen

#74

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 19:33
von Oppa • Racing-Rentner | 1.105 Beiträge | 1589 Punkte

...in die Ecke, Besen, Besen... hätte ich vorher gewusst, was ich hier lostrete, ich hätte es bleiben lassen! Ich habe nur! an einem Kurventraining und nicht an der Weltmeisterschaft teilgenommen und hängt Euch doch bitte nicht an Nuancen der Wortwahl auf und masakriert Euch gegenseitig! Bitte keine syrischen Verhältnisse hier!

Aber zuerst noch eine Kleinigkeit zu mir - geht ja immer noch um meinen Beitrag - meiner 10er und dann zum Sinn oder Unsinn irgendwelcher Statements hier:

Gaaaaaaaaaaanz am Anfang, so viel ich weiß, als es noch drum ging, ob ich mir 'ne 9er oder 10er anschaffe, hatte ich mal sinngemäß geschrieben, dass ich kein Weltmeister mehr werde, aber Spaß dran habe, heute 2% besser zu sein als gestern und morgen... und so gesehen hat das Training verdammt viel Spaß gemacht! Konnte seit Kauf des Bikes vielleicht 5mal die Hausstrecke fahren, hatte dann 2 Sessions an jenem Schnupperabend und jetzt das Tagestraining. Der Rest war Autobahn und Anfahrt Landstraße. Abgesehen davon, dass die ersten Runden wegen neuer Reifen noch ziemlich rutschig waren, habe ich mein Hauptziel, Vertrauen zum Bike und seinen Eigenheiten zu gewinnen, absolut geschafft. Weiß jetzt nicht wieviel Grad Schräglage mit dem Bike möglich sind, so über den Daumen geschielt und am Asphalt orientiert, sollten es bei mir +/- 45° gewesen sein (gell Susi! ). Ich weiß weder, was mit dem Bike tatsächlich möglich ist, noch was Ihr so am (fast) ersten Tag auf einem 'neuen' Bike in den Asphalt brennt, für mich war's mehr als ok. Außerdem ist die Schräglage nur einer von mehreren Fortschrittsindikatoren und das hat für mich gepasst! Und versprochen: das wird in jeder Hinsicht noch besser!

Noch ein paar Worte zur Diskussion hier und wie das so rüber kommt:

vor Allem haben mich die konstruktiven Beiträge von Susi und Dini gefreut. Solche Hilfsvorstellungen wie "gib dem den Lenker rüber" helfen mir persönlich ungemein. Ich arbeite gerne viel mental vor und nutze dann auch so was. Selbst bin ich Übungsleiter für Inlineskaten und da auch recht fit drin. Meinen Schülern versuche ich, bei schwierigen Übungen, wo ich sehe, dass das Körperliche da ist, die Bewegung aber trotzdem nicht klappen will, auch solche Hilfsvorstellungen zu vermitteln und habe mittlerweile einen recht guten Fundus davon und meist auch Erfolg damit. Wichtig ist mir dann, dass ich mich gut in die Gedanken und das Körpergefühl des Übenden reinversetzen kann, um ihn da "abzuholen", wo er gerade vom Kopf her steht. Beim Skaten kommt allerdings noch wesentlich mehr Körper in's Spiel als beim Motorradfahren, da macht es noch viel mehr Unterschied, ob jemand Couchpotatoe oder austrainierter Kunstturner ist.

Das soll zeigen, dass da jeder an seinem eigenen Gleis steht, von dem er abgeholt werden möchte, um in seinem persönlichen Rahmen Erfolg zu haben. Pauschale Statements und Allgemeinplätze sind zwar einfacher daher gesagt als sich 3 warme Gedanken zu machen, helfen aber gar nichts.

Was ich damit sagen will: es nutzt nichts, wenn einer kommt, zum ersten Mal wackelnd in den Skates rumeiert und ich ihm sage: Du fährst sch**** ! Dass ich das (besser) kann, weiß ich und brauche das nicht darzustellen. Den stell ich erst mal auf den Rasen und anschließend auf die Tartanbahn, bis er ausreichend Selbstvertrauen getankt hat, dann geht's für die ersten Stehversuche auf den glatten Asphalt und von dort langsam mit ausgewählten, aufbauenden Übungen in die Bewegung über. Ich würde mir auch nie - ohne beim Betroffenen nachzfragen und nur aus Bildern heraus - was zu fahrdynamischen Sachen sagen. Ich muss sehen, wie er sich bewegt, um Schlüsse auf die Wurzel des Übels ziehen zu können. Wie gesagt, "Du fährst sch****" bringt weniger als nichts.

Das Kurventraining am Hunsrückring war Lektion 1. Abitur kommt morgen!

zuletzt bearbeitet 19.08.2016 19:36 | nach oben springen

#75

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 19:38
von Sturzflug • Henery Hawk | 2.325 Beiträge | 2401 Punkte

Du wirst das schon machen, meine Empfehlung wäre ein intensivtraining, am besten so über 2 tage, denn du musst deinen Fahrstil komplett umstellen auf Hang-off, dann geht da deutlich mehr.
und mach dir keine Gedanken über den Kleinkrieg hier ,da kannst du am wenigsten für.
Die Schräglage hast du ja schon, dazu noch Hangoff, und dann passt das!
Ging mir übrigens vor ca 18 Jahren genauso

zuletzt bearbeitet 19.08.2016 19:44 | nach oben springen

#76

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 19.08.2016 19:47
von Oppa • Racing-Rentner | 1.105 Beiträge | 1589 Punkte

Der Plan für nächstes Jahr ist:

- zum Aufwärmen noch mal was wie das Kurventraining.
- dann eine mittlere Strecke mit Schwerpunkt Handling/Fahrtechnik
- eine mittlere Strecke mit Schwerpunkt Fahrlinien
- dann noch einen große, schnelle Strecke (z. B. Hoggene) zum Üben von Bremspunkt, Einlenkpunkt, Ausbeschleunigen.

Wie oft, wie viel, und wie weit ich dabei komme hängt dann davon ab, wie ich mich dabei anstelle.

zuletzt bearbeitet 19.08.2016 19:47 | nach oben springen

#77

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 22.08.2016 09:54
von andreas4269 • Kurvenräuber | 92 Beiträge | 168 Punkte

Zitat von Oppa im Beitrag #76
Der Plan für nächstes Jahr ist:

- zum Aufwärmen noch mal was wie das Kurventraining.
- dann eine mittlere Strecke mit Schwerpunkt Handling/Fahrtechnik
- eine mittlere Strecke mit Schwerpunkt Fahrlinien
- dann noch einen große, schnelle Strecke (z. B. Hoggene) zum Üben von Bremspunkt, Einlenkpunkt, Ausbeschleunigen.

Wie oft, wie viel, und wie weit ich dabei komme hängt dann davon ab, wie ich mich dabei anstelle.


Genau so! Das Geschreibsel derer die Dich nie auf der Strecke haben fahren sehen ist eh alles nur Theorie. War auch das was ich meinte! Traning machen (hoffentlich mit gutem Instruktor). Genau die Lernziele "aktives Fahren", Linienwahl und Bremspunkte finden einfordern. Dann macht das nach relativ kurzer Zeit schon richtig Laune und Du siehst was für DICH geht. Ein Rossi oder Rea werden wir eh alle nicht mehr

nach oben springen

#78

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 31.08.2016 23:48
von Mohawk • des Königs Tabak | 11.987 Beiträge | 12083 Punkte

Samstag, 6. Mai 2017 ist schon mal reserviert evtl. hat noch jemand Interesse

http://www.mototeam.bike/index.php/home.html

zuletzt bearbeitet 31.08.2016 23:49 | nach oben springen

#79

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 28.07.2017 07:12
von Mohawk • des Königs Tabak | 11.987 Beiträge | 12083 Punkte

.

Der Hunsrückring schließt seine Pforten !!

Ich habe euch die Inforundmail des Veranstalters reinkopiert:

Liebe Motorradfreunde und Motorradfreundinnen,
es geht schon eine geraume Zeit das Gerücht herum, dass der Hunsrückring verkauft werden soll. Nun ist es offiziell, der Hunsrückring wurde an den Nachbarn, zum 1. Oktober 2017 verkauft und gehört dann zu deren Betriebsgelände. Somit ist ein Betrieb der Bahn ausgeschlossen.
Wir werden den Hunsrückring in den nächsten Jahren sehr vermissen, haben wir hier doch in den letzten 10 Jahren über 2.700 Touren- und SportfahrerInnen das Kurvenfahren vermittelt. Zum Abschied vom Hunsrückring konnten wir unsere letzte Trainingsveranstaltung im September 2017 um den Samstag und Sonntag erweitern. Wer den Hunsrückring zum letzten Mal erleben möchte, hat nun die Möglichkeit am Samstag, 23.09.2017, Sonntag, 24.09.2017 oder am letzten Tag, Montag, 25.09.2017 dies bei einem Kurventraining umzusetzen.
Schade, schade…..
Blicken wir nach vorne!
Einen echten Ersatz für den Hunsrückring werden wir nicht finden, vor allem nicht in der Region. Wir möchten weiterhin besonders unseren Tourenfahrern und Tourenfahrerinnen ein Kurventraining anbieten, welches sie auf der Landstraße in ein entspanntes und sicheres Fahrgefühl umsetzen können. Auch Sportfahrern möchten wir die Möglichkeit des Übergangs von der Straße zur Rennstrecke bieten. Kurvenfahren macht uns einfach Spaaaassss!
Die aktuelle Alternative zum Hunsrückring sehen wir im Kurventraining XXL.
Eine geeignete Anlage haben wir in Chambley bei Metz in Frankreich gefunden. Die ersten Trainings dort wurden sehr positiv von Euch aufgenommen. Daher haben wir dort für das nächste Jahr schon 3 Wochenenden reserviert.
Eine weitere Alternative sehen wir in unseren Instruktionstrainings bei unserem Partner Steil-Racing. Außer in Rijeka sind dort alle Strecken für Touren- und Sportfahrer geeignet, die in der Instruktion ihr Fahrniveau für die Landstraße ausbauen möchten.
Viele Grüße,
Josef und das MotoTeam

http://www.mototeam.bike/index.php/hunsrueckring.html

.

zuletzt bearbeitet 28.07.2017 07:16 | nach oben springen

#80

RE: Hunsrückring für Freunde des Understatements

in Und so fahren wir 28.07.2017 16:25
von Oppa • Racing-Rentner | 1.105 Beiträge | 1589 Punkte

Hab's gestern abend auch schon gelesen. Schade, zum "rumturnen" war die wirklich ok!

nach oben springen


Besucher
4 Ninjatreiber und 73 Gäste sind Online

Die Ninjas begrüßen das neue Mitglied: Hunor
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 63255 Themen und 2003213 Beiträge.
Besucherrekord: 160 Benutzer (14.06.2017 13:23).

 

Bild des Monats August!

Bilder  Upload

Ninja-Forum-Partnerseiten!

 
"Blickführung"
von: cowboy


 

Da der Speicher für Bilder nur 100MB beträgt und Eure Fotos ja immer min. 25x Megapixel haben müssen, bitte ich euch die Bilder hier extern hochzuladen.

Dazu bitte das Bild auswählen, hochladen und entsprechenden Link ins Forum einfügen.

 

 

Teile und Zubehör

Ninja-Forum-Rabatt

   
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen